Taekwondo Kampfsport und Selbstverteidigung

Vielen Menschen wird Taekwondo wohl ein Begriff sein, wobei bei der Frage nach der genauen Einordnung vermutlich nicht sofort alles klar sein wird.

So muss man einleitend sagen, dass es sich dabei um einen koreanischen Kampfsport handelt, der vor allem aufgrund seiner sehr intensiven Nutzung der Fusstechnik bekannt ist.

Es handelt sich dabei um einen Kampf- und Verteidigungsstil, welcher sich durch eine Kombination aus intelligenter Fuß- und Handtechnik auszeichnet. Ebenso geht man von einer bestimmten Distanz, einem ausgewogenen Weg zum Gegner aus. Daher stammt auch der Name Taekwondo (der auch unter dem Begriff Tae-Kwon-Do oder Taekwon-Do bekannt ist), der übersetzt genau diese Elemente in ihrem Namen stehen hat.

Man spricht von Tae als Fußtechnik und Kwon als Handtechnik, Do heißt übersetzt Weg.

Du wirst bei Taekwondo sehr viele bekannte Elemente aus vielen Martial Arts Filmen erkennen.

Kommentar verfassen