Muss man für Taekwondo einen Spagat können?

Muss man für Taekwondo einen Spagat können ?

Die Frage ist mit Ja und Nein zu beantworten. Im Grunde sollte man den Spagat können, denn nur so kann man auch beim Tritt das gesamte Bein gestreckt hoch bekommen. Es gibt aber auch Menschen, die das beherrschen und doch keinen Spagat können. Gut zu wissen ist, dass man den Spagat mit Übung tatsächlich in jedem Alter erlernen kann. Spagat lernen braucht aber etwas Geduld, denn man dehnt die Oberschenkel bei einer Übung und das tut natürlich zum Teil auch richtig weh.

Soll es aber gar nicht, Spagat Taekwondo Anfänger bedeutet, dass man jeden Tag den Spagat übt, sich an die Dehnung gewöhnt und immer etwas tiefer kommt. So lange man sich dehnt, kann man dies auch ausweiten und irgendwann gelingt der Spagat. Man muss nur ganz klar bei der Übung bleiben, hört man damit auf, muss man mit der Dehnung wieder von vorne beginnen.

Das ist absolute Zeitverschwendung, von daher muss man vorher überlegen, ob man den Spagat lernen will oder ob man nur an seinen Tritt arbeitet. Letzteres erlauben viele Trainer und auch hier macht die Übung en Meister! Und wenn man sein Bein gut hoch bekommt, dann spielt es keine Rolle mehr, ob man Spagat kann.

Unsere Produktempfehlung:

Mechanischer Beinspreizer
Jetzt bei Budoten bestellen!

Kommentar verfassen